Product ScreenshotMani streckt seine Hand aus

Der Medikations-Manager mit Rundum-Service

Ein Medikament kommt selten allein: Unser Medinspector® mit SCHOLZ Datenbank führt Sie durch individuelles Medikations-Management. Für mehr Sicherheit und Lebensqualität - standardisiert und prozessintegriert.

Der Medinspector® in 3 Schritten
- so funktioniert's

Mehr Effektivität. Mehr Sicherheit. Für ein besseres Medikationsmanagement. Die Entscheidung für den Medinspector® hebt Ihre Kompetenz im Bereich der Medikationsanalyse auf ein neues Niveau. Die professionsübergreifende Zusammenarbeit von Arzt/Ärztin und Apotheker/Apothekerin auf einer digitalen Plattform sorgt für ein effektives und sicheres Medikationsmanagement – Sowohl der Datensafe als auch die Tenant-Variante sichern patientenbezogene Daten und erfüllen die strengen Anforderungen der DSGVO. Des Weiteren kann der Datensafe an die Telematikinfrastruktur angebunden werden. Die Zulassung der Prüfkomponente des Medinspectors® als Medizinprodukt spricht für den sehr hohen Qualitätsstandard der Software.

Die 50-minütige Einweisungsschulung macht Sie mit dem Leistungsspektrum des Medinspectors® vertraut und befähigt Sie die Medikationsanalyse Ihrer Patienten mit der Software durchzuführen.

Apotheker arbeiten mit Medinspector
Mani geht spazieren

Schritt 1 - Anamnese

Patienten werden durch ein interprofessionelles Team aus Arzt/Ärztin und Apotheker/Apothekerin betreut. So bündelt der Medinspector® die Kompetenzen unterschiedlicher Professionen zum Wohl der Patienten. Ein ausführliches Anamnesegespräch beinhaltet neben der Aufklärung über Ablauf und Ziele der Medikationsanalyse die Erfassung von Gesamtmedikation, Krankheitsgeschichte, Beschwerden, Risikofaktoren und Symptomen.

Zukünftig ist die Einrichtung eines Medinspector®-Patientenportals vorgesehen. Dort können die Patienten ihre Daten eingeben und Termine für Medikationsanalysen vereinbaren.

Mani schaut durch ein Fernglas

Schritt 2 - Inspektion und Simulation – die Medikationsanalyse

Herzstück des Medinspectors® ist die Medikationsanalyse auf Grundlage der MMI- und der SCHOLZ Datenbank. Fünf Prüfkriterien fließen in die Analyse ein, die Ergebnisse werden übersichtlich durch Kugeln- nach dem Ampel-Prinzip dargestellt – Vorher-/Nachher-Vergleiche sind möglich. So kann die Medikation neu gepuzzelt und optimiert werden.

Der Medinspector® ist ein lernendes System – er lernt aus jedem Patientenfall. Natürlich anonym! Sobald der Erfahrungsschatz groß genug ist, spricht der Medinspector® Empfehlungen aus, welche Medikationsänderungen in vergleichbaren Situationen zu einer verbesserten Arzneimitteltherapiesicherheit beigetragen haben.

Mani freut sich

Schritt 3 - Kommunikation und Integration

Der Medinspector® vereinfacht die interprofessionelle Zusammenarbeit von Arzt/Ärztin und Apotheker/Apothekerin – Fragen zur Medikation können direkt im System geklärt werden. Die Ergebnisse werden in einem Abschlussgespräch mit dem Patienten ausführlich erörtert, ein neuer Medikationsplan erstellt.

Ein standardisierter Follow-Up-Prozess erfasst, wie es dem Patienten mit angepasster Medikation geht und ob es spürbare Verbesserungen zur vorherigen Medikation gibt.

Mani gibt einen Daumen hoch
Mani hebt die Hände
Claudia und Martin Kemper

„Die Möglichkeiten des Medinspectors® beeindrucken. Dank der Einweisungsschulung verlief die Einführung des Systems bei uns völlig problemlos.“

Claudia und Martin Kemper
Apothekeninhaber, Orion-Apotheke, Dortmund
Anita Pollmann

„Dank der übersichtlichen Kugeln nach dem Ampel-Prinzip werden Veränderungen der Medikation sichtbar. Der Vorher-/Nachher-Vergleich kommt dem Medikationsmanagement wirklich zugute – und zwar in Echtzeit.“

Anita Pollmann
Fachapothekerin, AMTS-Managerin
Anita Pollmann

Der Medinspector® unterstützt wirkungsvoll das verantwortungsvolle Handeln im Medikationsmanagement. Wir haben für diese Anwendung sehr gern ein alltagsnahes Trainingskonzept entwickelt, um allen Anwender/innen das Kennenlernen des Medinspectors® noch leichter zu machen.

Dr. Dorothee Dartsch, Jasmin Hamadeh
Geschäftsführerinnen der CaP Campus Pharmazie GmbH
Prof. Dr. Georg Hempel

"Durch AMTS können wir die Versorgung gerade älterer Patienten wesentlich verbessern."

Prof. Dr. Georg Hempel
Westfälische Wilhelms-Universität Münster; Institut für Pharmazeutische und Medizinische Chemie - Klinische Pharmazie
Daniel Koopmeiners & Lilija Wagner

„Das Medikationsmanagement unserer Kunden ist ein Team-Prozess. Der Medinspector enthält unterschiedliche Berechtigungen, dadurch werden die Verantwortlichkeiten im Prozess der Medikationsanalyse berücksichtigt. So können sich PTAs und ApothekerInnen optimal ergänzen.“

Daniel Koopmeiners & Lilija Wagner
Apotheker & PTA, Eschendorf-Apotheke, Rheine

Häufig gestellte Fragen

FAQ Zeichen
Was ist unter dem Medinspector® zu verstehen?
FAQ Zeichen
Ab wann ist der Medinspector® verfügbar?
FAQ Zeichen
Auf welche Datenbasis greift der Medinspector® bei der Medikationsanalyse zurück?
FAQ Zeichen
Wie wird der Schutz patientenbezogener Daten gewährleistet?
FAQ Zeichen
Auf welchen Endgeräten kann ich den Medinspector® nutzen?
FAQ Zeichen
Welche Berufsgruppen aus der Apotheke können mit dem Medinspector® arbeiten?
FAQ Zeichen
Wie bekomme ich einen Zugang zum Medinspector®?
FAQ Zeichen
Wie kann ich mich registrieren und zu was verpflichte ich mich dadurch?
FAQ Zeichen
Was unterscheidet den Datensafe von der Tenant-Variante?
FAQ Zeichen
Besteht die Möglichkeit, den Medispector® und seine Funktionalität zu testen?
FAQ Zeichen
Welche Browser sind mit dem Medinspector® kompatibel?
FAQ Zeichen
Was bedeutet „lernendes System“? Wie lernt der Medinspector®?

Wir freuen uns auf Sie!

Rufen Sie uns an für individuelle Angebote
+49 40 716 244 97
Oder schreiben Sie uns:
Vielen Dank! Wir freuen uns mit Ihnen in Kontakt zu treten.
Fehler! Bitte wenden Sie sich telefonisch an die oben genannte Nummer.